Häfen=GefängnisElegie = Klagegedicht

Die Große Häfenelegie wurde vom Schauspieler Herwig Seeböck verfasst. 1964 wurde er wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt zu viereinhalb Monaten Gefängnis verurteilt. Seine Erlebnisse verewigte er humorvoll, mit Wiener Witz über Wärter und Häftlinge im Gefängnisalltag. Heute zählt die große Häfenelegie zu den Klassikern der Kleinkunstgeschichte.

Die Häfenelegie mit Wolf K. auf der KU.BA Bühne

Wolf K.
“Die große Häfenelegie”

03.02.2023, 20:00 Uhr

Earlybird: € 20,- / Person
Normalpreis: € 25,- / Person

KU.BA, die Kulturmetropole in Wittau, Groß-Enzersdorf

GASTVERANSTALTUNG

Ticketbestellung über oeticket
Reservierungen gerne auch über unsere Ticketbestellung
 

Die Geschichte 

Herwig Seeböck wollte mit einem Freund nach einem Heurigenbesuch bei zwei Küchenmädchen im oberen Stockwerk eines Gasthauses fensterln. Die beiden wurden von Nachbarn für Einbrecher gehalten und von der Polizei gestellt. Seeböck beteuerte, er habe, zum Schutz vor den Schlägen der Beamten, aus Notwehr eine so genannte Boxerstellung eingenommen. Die Polizisten fühlten sich attackiert. Der Richter glaubte den Beamten und verurteilte Seeböck zu viereinhalb Monaten Haft in der Strafanstalt Schwarzau in Niederösterreich. Aus dieser Erfahrung entstand die Häfenelegie, aus der Sätze wie “Das wird Ihnen eine Lehre sein.” oder “Bei mir haaßt Franz.” legendär sind.

Wolf K. erzählt Ihnen mehr über die Erlebnisse von Herbert Seeböck im Gefängnis. Sichern Sie sich gleich Ihre Tickets

Wolfgang Kühböck, die große Häfenelegie auf der KU.BA Bühne

Wolf K. (Wolfgang Kühböck) bringt das selten gespielte Kabarettstück “Die große Häfenelegie” auf die KU.BA Bühne. Unterstützt wird er dabei von Heinz Wrann mit Technik und Stimme.

Freuen Sie sich auf einen heiteren, amüsanten Abend mit Humor, scharfem Wortwitz und einem Augenzwinkern. 

Holen Sie sich gleich Ihre Tickets:

Heinz Wrann, Technik - Stimme

Gastveranstaltung supported bei KU.BA

Gerne unterstützen wir Künstlerinnen und Künstler auch bei der Organisation ihrer eigenen Veranstaltungen auf der KU.BA Bühne. Interesse? Kontaktieren Sie uns.

Telefonisch: +43 (0)677 631 02 550
oder per E-Mail

Das könnte Sie auch interessieren.

Bernhard Viktorin – Endlich! allein

02.03.2023 Der humorvolle Schauspieler mit der großartigen Musical-Stimme freut sich, dass er Endlich! allein auf der KU.BA Bühne steht. 🕺 Seien Sie dabei!

Prost Mortem – Die Kunst zu Morden

21.03.2023 Die Kunst zu Morden ist bereits das dritte Krimi-Dinner von Prost Mortem. 🕵 Lösen Sie gemeinsam mit Pater Pauli den Mordfall in 4 Gängen.

Paul Sommersguter – Handmade

23.03.2023 Mithilfe von Zauberei lernen Sie wie Sie Steuern kassieren statt sie zu bezahlen. Freuen Sie sich auf aufregende Wunder auf der KU.BA Bühne.