Ein Abend voller Überraschungen

Nimm 2 wie Pech und Schwefel stand am Programm. Unser Publikum bekam noch ein bisschen mehr. 😊

Etwas ĂŒberrascht war unser Publikum schon, als plötzlich ein junges PĂ€rchen auf der BĂŒhne stand und sich als Pepi Hopf und Fredi Jirkal prĂ€sentierte. Schnell stellten sie das MissverstĂ€ndnis klar: Auf der BĂŒhne standen BEttina Bogdany & BErnhard Viktorin – gemeinsam sind sie BE-Quadrat – ein großartiges Musik-Kabarett Duo.

BE-Quadrat in Wittau (c) Robert Reiser Photography

Als Vorprogramm von Pepi Hopf & Fredi Jirkal zeigten sie in 10 Minuten ihr Können. đŸ€© Mit einer musikalischen Zeitreise und amĂŒsantem Wortwitz sorgten sie fĂŒr Stimmung. Unglaublich, wie die beiden ProfisĂ€nger von einem Song zum nĂ€chsten wechselten. 👏 Auf unserer Facebook-Seite können Sie sich ein kurzes Video des Auftritts ansehen.

Warum wir ein ĂŒberraschendes Vorprogramm machen?

Als Kulturverein wollen wir auch jungen und noch unbekannten Talenten eine Chance geben. Denn es gibt wirklich guten Nachwuchs – nur weiß es halt noch niemand. Das macht es fĂŒr uns schwierig, Karten fĂŒr die Newcomer-Veranstaltungen zu verkaufen. Corona macht es nicht einfacher. Die Gagen sind zwar noch nicht so hoch, doch auch die zusĂ€tzlichen Kosten wie Miete, Technik, Werbung, meist AKM und seit MĂ€rz 2021 auch 3 % Lustbarkeitsabgabe fĂŒr die Gemeinde wollen verdient werden. Das gelingt nur mit ausreichendem Kartenverkauf. Was oft mit viel MĂŒhe nicht gelingt, weil es (noch) nicht so viele Kulturpionier*innen gibt, die sich auf ein Kultur-Abenteuer einlassen. 

Damit Sie sich davon ĂŒberzeugen können, dass wir nur Newcomer auf die BĂŒhne holen, von denen wir denken, dass Sie Ihnen gefallen könnten, zeigen wir diese nach Möglichkeit in einem Vorprogramm. Bei BE-Quadrat hat es funktioniert. NatĂŒrlich sind wir noch lange nicht ausverkauft, aber wir sind zufrieden mit dem Kartenverkauf. Die Auslastung liegt doch höher, als es in Zeiten von Corona fĂŒr junge KĂŒnstler*innen ĂŒblich ist. Vielen Dank fĂŒr Ihr Vertrauen.

Danke an Herbert Breinreich, nur seine UnterstĂŒtzung machte die Kombination des  Auftritts von BE-Quadrat mit den beliebten Breinreich-Gansln als Kulturinarik-Angebot möglich. Sicher auch ein wesentlicher Beitrag zum Kartenverkauf.

BE-Quadrat bei KU.BA im Marchfeld (c) Robert Reiser Photography
BE-Quadrat mit ihrem neuen Programm Ansichtssache bei KU.BA im Marchfeld (c) Robert Reiser Photography

Pepi Hopf & Fredi Jirkal ĂŒberraschten mit einem Striptease

Zuerst vielen Dank an Pepi Hopf & Fredi Jirkal, dass sie BE-Quadrat den Vortritt gelassen und sie auch so herzlich motiviert haben.

FĂŒr die beiden Lokalmatadore brauchten wir nicht viel Werbung machen. Im ganzen Marchfeld weiß man, dass es lustig wird, wenn Pepi Hopf oder Fredi Jirkal auf der BĂŒhne stehen. Beide gemeinsam ist also doppelt so gut. Und das waren sie wirklich. 

Pepi Hopf & Fredi Jirkal, bei KU.BA im Marchfeld (c) Robert Reiser Photography

Mit ihrem nicht immer ganz charmanten, aber doch herzlichen Humor machten sie einen Seelenstriptease. đŸ€Ł Wir wissen nun, dass Fredi Jirkal beim Zucchini pflanzen nicht der schnellste ist, als er sein letztes PflĂ€nzchen setzte er, als der erste Zucchini schon reif war.

WĂ€hrend die Frau von Pepi Hopf wĂ€hrend der RauhnĂ€chte das Haus ausrĂ€uchert, steht die Frau von Fredi Jirkal auf Wellnessen. Ganz verstehen die beiden ihre Frauen nicht. Pepi muss zum Rauchen auf die Terrasse. Und Fredi findet seine Chakren ganz und gar nicht verschmutzt. đŸ€”

Fredi Jirkal bei KU.BA im Marchfeld (c) Robert Reiser Photography
Pepi Hopf bei KU.BA im Marchfeld (c) Robert Reiser Photography

Pepi macht auch zu schaffen, dass ihn daheim keiner fĂŒr lustig hĂ€lt, sein Bub verleugnet seinen Beruf in der Schule. đŸ„ș

Der Corona-Lockdown war fĂŒr beide ein Eingriff in die PrivatsphĂ€re. Auf einmal daham! So richtig verheiratet! 🙈 Das muss man schon mögen. Allerdings hatte der Lockdown auch was Gutes – Fredi hat entdeckt, dass er einen zweiten Stock hat und seine Frau hat einen KĂ€rcher bekommen. Bei Pepi mussten die Kinder im Wohnzimmer applaudieren, weil ihm der Applaus gefehlt hat. DafĂŒr hat er im Homeschooling die 6. Klasse bestanden.😅

Pepi Hopf bei KU.BA im Marchfeld (c) Robert Reiser Photography
Pepi Hopf & Fredi Jirkal, Nimm Zwei wie Pech und Schwefel bei KU.BA im Marchfeld (c) Robert Reiser Photography
Fredi Jirkal bei KU.BA im Marchfeld (c) Robert Reiser Photography

Themenvielfalt – einfach aus dem Leben gegriffen

Von der Ideensammlung fĂŒr ein gemeinsames Programm (Pepi fahrt und Fredi schreibt, einer ist nĂŒchtern – der Fahrer) ĂŒber Fredis Gewicht (wenn ich bei dir ins Leiberl schau, hast du da hinten mehr X als der XXXLutz) bis zum unterschiedlichen VerstĂ€ndnis von Mann und Frau (Definition von sauber Frau: Wir können jetzt vom Boden essen, sauber fĂŒr Mann: Es ist wieder ein Weg frei) und die frĂŒher doch nicht besseren Zeiten (Fahrt in den Urlaub mit dem Auto: Vater raucht bei geschlossenem Fenster, wĂ€hrend die Mama mit der leicht entflammbaren Dampffrisur daneben sitzt) und der Spielerbank mit Pepi als Trainer und Fredi als Spieler reichte das Programm.

Pepi Hopf & Fredi Jirkal, nimm 2 wie Pech und Schwefel (c) Robert Reiser Photography

Bei so einem langen Programm kann schon einmal ein Aussetzer passieren. „Haben wir da nicht was vergessen? Nachher fehlen uns 10 Minuten 
 đŸ€Ł Aber auch sonst zeigten die zwei beliebten und sympathischen Kabarettisten aus dem Weinviertel Schlagfertigkeit und FlexibilitĂ€t.

Pepi Hopf & Fredi Jirkal, Nimm 2 wie Pech und Schwefel (c) Robert Reiser Photography

Dass die Wittauer schöner sind als die schiarchen Weinviertler (Was bist denn du fĂŒr a schiarcher Bua? Des ist ka Bua sondern a Madl? Und du – bist du der Vater? Na, i bin die Mutter) ist vermutlich ein Teil des Programmes, das man an die jeweilige Ortschaft anpassen kann. đŸ€­ Doch ob der Striptease beim Sketch mit der geilen Seidl und dem Postler wirklich zum Programm gehört? 😇

Pepi Hopf & Fredi Jirkal bei Nimm 2 wie Pech und Schwefel, (c) Robert Reiser Photography

Schauen Sie sich das Programm Nimm 2 wie Pech und Schwefel bei nĂ€chster Gelegenheit an und finden Sie’s heraus.  Es wird bestimmt lustig und es wird sicher wieder anders.

Alle Fotos der Veranstaltung: © Robert Reiser – vielen Dank fĂŒr die gelungenen Fotos.

VersÀumen Sie keine Kabarett mehr!

Pepi Hopf und Fredi Jirkal kommen sich wieder einmal zu uns. Und auch noch viele andere bekannte oder weniger bekannte Kabarettist*innen. Wir halten Sie mit der Kulturinarik-Post auf dem Laufenden. Kulturinarik-Post abonnieren

Andrea Rammel
SchriftfĂŒhrerin & die marketingexpertin

Schreiben ist meine Leidenschaft. Als SchriftfĂŒhrerin des Vereins KU.BA im Marchfeld gibt es dafĂŒr immer wieder Gelegenheit. Mein Können im Online-, Newsletter- und Social Media Marketing kann ich so regelmĂ€ĂŸig unter Beweis stellen. In einem Bereich, der mich echt begeistert: Kunst & Kultur im Marchfeld. Auch meine Kamera freut sich, wenn sie statt der Natur-Fotos fĂŒr meinen Blog naturfreundin.at auch einmal Veranstaltungsfotos machen darf.

Fredi Jirkal, Foto: Udo Leitner

Fredi Jirkal

Nach seiner Tischlerlehre begann Fredi Jirkal seine Berufslehre bei der Post. Erst nach 18 Jahren Beamten-Dasein startet er seine Karriere als Kabarettist. Rasch waren die ersten 1000 Karten verkauft, der Kabarettpreis gewonnen und schon bald war Fredi Jirkal ein Star in der Kabarettszene. Seine Postler-Laufbahn hat er lange hinter sich gelassen. Sehr zur Freude seiner Fans, die den pointenreichen, spontanen und begeisternden SympathietrÀger immer wieder gerne sehen.
Foto: Udo Leitner

Pepi Hopf

Maturavorbereitung, PrĂ€senzdienst hielt Pepi Hopf fĂŒr Zeitverschwendung. Seine Lehre als Friedhofs- und ZiergĂ€rtner hat sich allerdings schon bezahlt gemacht – seine BiogemĂŒse-Kisterln erfreuen sich großer Beliebtheit.
Mindestens genauso beliebt ist Pepi Hopf bei seinem Publikum. Nachdem er ohne sein Wissen beim Gmundern Schwan angemeldet war und diesen gewonnen hat, bringt er mit seinen Solokabaretts Österreich und Deutschland zum Lachen.
Foto: Graph Art Line e.U.

Pepi Hopf (c) Graph Art Line e.U.

Hier geht’s zu unseren nĂ€chsten Veranstaltungen.

Das könnte Sie auch interessieren.

Heilbutt&Rosen – Still, Still, Still

24.11.2021: Das neue Weihnachtsprogramm von Heilbutt&Rosen auf der KU.BA im Marchfeld BĂŒhne. đŸ€© Kommen Sie in Weihnachtsstimmung mit der beliebten Kabarettgruppe.

Omar Sarsam – Sonderklasse

26.01.2022: Arzt und Kabarettist – manchmal verschwimmen fĂŒr Omar Sarsam die Grenzen. Ausreichend Stoff fĂŒr ein neues Programm der Sonderklasse.

Alexander Eder – unplugged

24.02.2022: Der junge Niederösterreicher mit der tiefen Stimme singt ĂŒber alle guten Dinge. Erleben Sie Alexander Eder in unserer neuen Trendlocation im Marchfeld live.