Alle guten Dinge und mehr

2 Jahre hat es gedauert, bis Alexander Eder am 24.2.2022 endlich auf der KU.BA Bühne stand.  Vielen Dank an unser Publikum, das geduldig mit uns auf den beliebten Niederösterreicher mit der tiefen Stimme gewartet hat. Ganz besonderen Dank an unsere Gäste aus Deutschland, die teilweise bis zu 11 Stunden Anreise auf sich genommen haben, um in Wittau ihren Star und seine Band zu sehen.

Alexander Eder und seine 4 Bandmitglieder kamen pünktlich zum Aufbau und Soundcheck. Die 5 freundlichen und sympathischen Musiker überzeugten das KU.BA Team mit ihrer Gelassenheit und ihrer umgänglichen Art, bevor sie noch einen Ton gesungen oder gespielt haben. Um 20:00 Uhr hatte das Warten ein Ende. Alexander Eder & Band begeisterten das Publikum von der ersten Sekunde an. 

Nach einem eher sentimentalen Einstieg mit „Wie du“ machte die Band mit „I’m Gonna Be (500 Miles)“ richtig Stimmung in den KU.BA Veranstaltungssaal in Wittau. 

Alexander Eder & Band bei KU.BA im Marchfeld

Social Media Millionär

Die energiegeladene Präsenz passte auch viel besser zu den jungen Musikern. Jeder konnte spüren, dass sie sich sichtlich darüber freuten, endlich wieder auf der Bühne zu stehen! Ihren letzten Live-Auftritt hatte Alexander Eder mit seinen Bandmitgliedern im Oktober. Dabei hat sich das Team erst vor zwei Jahren gefunden. Und als sie so richtig aufeinander eingespielt waren, kam Corona. Alle Termine abgesagt. 🙈 Die fünf ließen sich nicht unterkriegen und bauten ihre Social Media Kanäle auf – bei TikTok wurden daraus mittlerweile mehr als 2 Mio. Follower.

Aber natürlich lässt sich die Interaktion auf Social Media nicht mit einem Konzert mit Publikum vergleichen. Wie Alexander selbst gesagt hat, „Wir haben das Publikum sehr vermisst“. Und die Besucher*innen in Wittau haben sich besonders angestrengt.

Alexander Eder singt mit Freude auf der KU.BA Bühne

Alexander Eder bringt Stimmung nach Wittau

Mit „Es tut mir leid Pocahontas“ ging es richtig los. Darauf folgte ein Mix aus eigenen Songs und den größten Rock’n Roll Hits. Mit 2004 erinnert sich Alexander Eder an die unbeschwerten Tage seiner Kindheit. Die Frage „Würdest du heute mit mir ausgehen?“ hätten viele Besucher*innen sicher sofort mit Ja beantwortet. Gut war, dass keine Jenny im Publikum saß. Denn nach „Jenny, will You marry me“ wäre der charmante Sänger mit der charismatischen Stimme jetzt fix vergeben. 😇

Alexander Eder auf der KU.BA Bühne

Bei „Marie – ich will nur, dass du tanzt zu diesem Lied“ und „La vita è bello“ war das Publikum kaum noch auf den Sitzen zu halten. Das war leider erforderlich – die Corona-Maßnahmen haben Tanz nicht erlaubt. Aber Schunkeln, mit den Füßen den Beat mitklopfen, mitklatschen … ließ sich niemand verbieten. 🤩 Außerdem wäre das bei dem Sound und der Stimmung gar nicht möglich gewesen. Und trotz Maske war das Publikum beim Mitsingen nicht zu überhören.

Alexander Eder motiviert das KU.BA Publikum zum Mitsingen.

Alexander Eder dirigierte das Publikum und hatte sichtlich Freude an der Bereitschaft der Gäste mit ihm zu singen.

Ein langer Abschied

Viel zu schnell verging die Zeit und schon bedankte sich Alexander Eder bei seinem „coolen Publikum”. Doch mit einem Rock’n Roll Medley zum Abschied gaben sich die Wittauer Gäste nicht zufrieden. Es war zwar erst Donnerstag Abend und die Band hatte hauptsächlich Soda-Zitrone getrunken – doch bei „Wo war ich in der Nacht von Freitag auf Montag“ bebte vermutlich ganz Wittau. Bei einem Dankeschön durfte „Mit euch an meiner Seite“ nicht fehlen. Wobei „euch“ einerseits das Publikum ist, doch auch die Bandmitglieder gehören dazu:

  • Jakob Plochberger war am Bass und programmierte die beeindruckende Lichtershow.
  • Der Magier am Schlagzeug ist Daniel Schatz.
  • Als der Mann mit den flinken Fingern ist Keyboarder Alexander Bauer bekannt.
  • Lukas Husak ist das Gehirn der Band und spielt an der Gitarre.
Alexander Eder & Band auf der KU.BA Bühne

Schon beim Aufbau war zu spüren, dass Alexander Eder und Band nicht nur ein Arbeitsteam sind. Die fünf sind richtig gute Freunde mit großer Leidenschaft und Talent für ihre Musik. Das spürt man und Alexander Eder hat das mit voller Begeisterung erzählt.

Mit einem weiteren Danke und „Bleibt, wie ihr seid. Ihr seid gut darin, wie ihr seid.“ und dem letzten Song „Alle guten Dinge sind frei“ hieß es dann endgültig Abschied nehmen.

Der Abend war noch nicht zu Ende. Alexander Eder und Band nahmen sich noch genug Zeit für Ihre treuen Fans. Selfies & plaudern inklusive. Und wer weiß, vielleicht steht der junge Star mit seinen Freunden mal wieder auf der KU.BA Bühne. Wenn du bei seinem Konzert nicht dabei sein konntest, hast du heuer noch viele Möglichkeiten, Alexander Eder live zu erleben. Alle Termine findest du auf seiner Website. 

Alle Fotos © Robert Reiser. Vielen Dank für die vielen Fotos und deine Mühe.

Versäumen Sie keine Veranstaltung mehr!

Kulturinarik-Post abonnieren

Alexander Eder auf der KU.BA Bühne

Alexander Eder

Der Alltagspoet mit der unverkennbar tiefen Stimme zeigt in seinen Liedern klare Kante. Erdige Musik gibt seinen rauen und rockigen Texten den passenden Soundtrack.

Bei KU.BA im Marchfeld hat sich der bekannte Sänger, der durch einen Gesangswettbewerb bekannt wurde, als bodenständig und unkompliziert gezeigt. Über die Frage, ob die Gäste Fotos machen dürfen, war er erstaunt. Im Gegensatz zu vielen KünstlerInnen, die keine Fotos erlauben, freuen sich die fünf Musiker über ihre Online-Präsenz.

Alexander Eder ist ein leidenschaftlicher Musiker mit einer einzigartigen Stimme. Und er hat es mühelos geschafft, das Wittauer Publikum für sich zu  gewinnen. Er und seine Band haben mit ihrem Enthusiasmus richtig gute Stimmung ins Marchfeld gebracht. 

Alexander Eder - der charismatische Musiker auf der KU.BA Bühne

Andrea Rammel
Schriftführerin & die marketingexpertin

Schreiben ist meine Leidenschaft. Als Schriftführerin des Vereins KU.BA im Marchfeld gibt es dafür immer wieder Gelegenheit. Auch mein Können im Online-, Newsletter- und Social Media Marketing kann ich regelmäßig unter Beweis stellen. In einem Bereich, der mich echt begeistert: Kunst & Kultur im Marchfeld. Meine Kamera freut sich, wenn sie statt der Natur-Fotos für meinen Blog naturfreundin.at auch einmal Veranstaltungsfotos machen darf.

Das könnte Sie auch interessieren.

Mike Supancic – Grand Hotel Supancic

26.01.2023 Machen Sie eine Zeitreise durch die Musikgeschichte im Grand Hotel Supancic. Checken Sie ein auf der KU.BA Bühne und seien Sie dabei.

Gregor Seberg & Magda Leeb – Doppelbuchung

02.02.2023 Durch eine Doppelbuchung stehen zwei Solo Künstler auf der KU.BA Bühne und versuchen gemeinsam zu improvisieren. Mit Ihrer Hilfe … 🤣

Bernhard Viktorin – Endlich! allein

02.03.2022: Der humorvolle Schauspieler mit der großartigen Musical-Stimme freut sich, dass er Endlich! allein auf der KU.BA Bühne steht. 🕺 Seien Sie dabei!